Die WeShare Art Cars zum 30-järigen Jubiläum des Mauerfalls. In der Reihenfolge: “Zukunft”, gestaltet von Vidam Studio, “Freiheit”, gestaltet von Steffen Seeger und “Einheit”, gestaltet von Tape That. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/138021 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: “obs/UMI Urban Mobility International GmbH/WeShare”

Berlin (ots)

Zum 30-jährigen Jubiläum des Berliner Mauerfalls am 9. November 2019 launcht WeShare, der 100% elektrische Carsharing Anbieter aus Berlin, drei Sondermodelle in seiner Flotte. Die WeShare “Art Cars” sind von den bekannten Berliner Künstlern Tape That, Steffen Seeger und Vidam Studio zu den Themen “Einheit”, “Freiheit” und “Zukunft” gestaltet worden. Damit zelebriert WeShare die große Bedeutung dieses Ereignisses, das heutzutage ein wesentlicher Ursprung für Freiheit und Freude ist. WeShare-Kunden dürfen sich zudem freuen: sie können diese einzigartigen Kunstwerke, im Gegensatz zu den Kunstwerken auf der Mauer, ab heute auch selbst durch die Stadt fahren – grenzenlos, von Ost nach West und von West nach Ost.

Grenzenlose Bewegungsfreiheit: 30 Jahre ohne Mauer

Die Mauer, einst Inbegriff für die Teilung der Stadt Berlin und ganz Deutschlands, stand als urbane Leinwand für Wut, Hoffnung, Ängste, aber auch für ein Leben in Frieden, Freiheit und Demokratie, ausgedrückt durch unzählige individuelle Botschaften und Kommentare, bunte Graffitis und Gemälde. WeShare launcht anlässlich des 30-jährigen Jubiläums in Zusammenarbeit mit Berliner Künstlern drei individuell designte “Art Cars”. Von der East Side Gallery bis zum Mauerpark und darüber hinaus bringt WeShare bunte, vielfältige, lebendige und urbane Kunst auf die Straße. Die drei WeShare e-Golfs stehen in ihrem farbenfrohen Streetart-Look als Symbol der Freude über die Überwindung der deutschen Teilung und die Wiedergewinnung unserer mobilen Freiheit.

Mit dem WeShare Art Car durch Berlin

Anlässlich von “30 Jahre Berliner Mauerfall” lädt WeShare alle Berliner und Hauptstadtbesucher ein die drei Sondermodelle zu fahren. Die drei Autos sind ab sofort Teil der regulären Flotte und jeder WeShare Kunde kann sie mieten.

Gemalt, geklebt, gesprayt – WeShare Autos als mobile Leinwand für Berliner Kunst

“Einheit” – geklebt von Tape That

Tape That, das einzige Künstlerkollektiv bei den Art Cars, arbeitet, wie es der Name vielleicht schon verrät, ausschließlich mit Klebeband. Mit Wurzeln in der urbanen Kunstbewegung reichen ihre Arbeiten von komplexen und farbenfrohen Band- und Lichtinstallationen bis hin zu minimalistischen Schwarz-Weiß-Wandgemälden. Mit ihrem Thema “Einheit” veredelten sie das Art Car mit bunter Autofolie in eines ihrer Kunstwerke. Dabei geht es darum, dass eine Einheit eigentlich immer auch aus Vielfalt besteht – aus vielen bunten, kleinen und großen Bausteinen, die das große Ganze und die Einheit formen.

“Einheit kommt für mich auch immer mit Vielfalt. Unser Kunstwerk besteht aus vielen verschiedenen Linien, die in vielen verschieden Größen und Farben auftreten, aber alle zusammen ergeben dann ein Ganzes, also eine Einheit.”

Stephan Meißner – Tape That

Mehr Eindrücke wie das Auto entstanden ist finden Sie hier im Video: http://bit.ly/WeShareXTapeThat

Freiheit” – gemalt von Steffen Seeger

Steffen Seeger ist ein bekannter Illustrator aus Berlin. Sein klarer Stil, kombiniert mit seinen Illustrationsfähigkeiten, schafft unerwartete Ansichten. Seine Herausforderung ist es, seinen spielerischen Sinn jeden Tag zu nutzen und die vertraute Wahrnehmung ständig zu verändern. Schwer zu beschreiben, aber leicht zu verstehen, wenn man sich seine Werke ansieht. Genau so lässt sich sein Art Car mit dem Thema “Freiheit” auch beschreiben, welches er mit seiner speziellen Technik einzigartig bemalt hat.

“Was entstanden ist, steht für das, was nach der Mauer passiert ist, was dann auf einmal da war: diese endlose Bewegungsfreiheit, diese ganzen Ströme. Sachen die davor getrennt waren, verbinden sich auf einmal.”

Steffen Seeger

Mehr Eindrücke wie das Auto entstanden ist finden Sie hier im Video: http://bit.ly/WeShareXSteffenSeeger

“Zukunft” – gesprayt von Vidam Studio

Attila von Vidam Studio ist ein in Berlin lebender Street-Artist und Illustrator. Normalerweise malt er eher auf Wände, ein Auto hat er noch nie besprüht, aber das neue Format seiner Leinwand stellte kein Problem für ihn dar. Seine Werke sind meist surrealistisch und farbenfroh, was sich auch auf seinem Auto wiederfindet. Sein ArtCar zum Thema “Zukunft” beschäftigt sich mit der Sharing-Economy und der DIY-Kultur in einer zukünftigen Gesellschaft.

“Ich habe mich im Bezug auf das Thema Zukunft auf die Sharing Economy und ihre Facetten konzentriert. Es geht dann auch darum, nicht mehr ganz so viel zu konsumieren, sondern kaputte Produkte auch mal zu reparieren, beziehungsweise jemandem dabei zu helfen.”

Attila von Vidam Studio

Mehr Eindrücke wie das Auto entstanden ist finden Sie hier im Video: http://bit.ly/WeShareXVidamStudio

Weitere Pressematerialien zum Download

Unter folgendem Link finden Sie Foto-, Video- und Rohmaterial zu allen Künstlern und Autos: http://bit.ly/WeShareArtCarPressMaterial

WeShare Kurzprofil

WeShare, als Carsharing-Anbieter mit einer Flotte aus 100% elektrischen e-Golfs und betrieben mit 100% Ökostrom, bewegt seit Ende Juni 2019 Kunden emissionsfrei durch Berlin. Das Unternehmen will mit dem Carsharing-Service Teil der Mobilitätswende sein und die Städte sauberer und grüner gestalten.

Pressekontakt:

superneo communication GmbH
Lucas Schwarzer
Mail: lucas.schwarzer@superneo.de
Mobil: +49 157 790 149 82

Original-Content von: UMI Urban Mobility International GmbH, übermittelt durch news aktuell

Der Beitrag WeShare launcht zum Mauerfall-Jubiläum 100% “Art Cars” in Berlin erschien zuerst auf Presseverteiler CarPr.de | Auto News | Automagazin Portale | Auto-PR | PR Marketing für die Automobilbranche.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here